Archiv
Analysten sehen VW-Aktie skeptisch

Die Investmentbanken Schroder Salomon Smith Barney (SSSB) und BNP Paribas haben am Donnerstag ihre Kursziele für die Aktie von Europas größten Automobilhersteller gesenkt. Die Deutsche Bank rät gar, die Titel zu "Verkaufen".

Reuters LONDON. Der Wolfsburger Konzern hatte zuletzt mitgeteilt, auch 2003 mit einem Rückgang seines Betriebsgewinns zu rechnen, falls sich die Autokonjunktur nicht noch verbessert.

Bei SSSB sei das VW-Kursziel um 15 Euro auf 45 Euro gesenkt worden, aber die bisherige "Outperform"-Bewertung beibehalten worden, teilten die Analysten mit. Die französische Bank BNP reduzierte ihren Zielwert für die VW-Papiere sogar auf 30 von zuvor 37 Euro. Zudem sei die Schätzung für den Gewinn je Aktie im laufenden Jahr um 23 Prozent auf unter fünf Euro gesenkt worden. Das "Underperform"-Rating habe aber weiter Gültigkeit.

Unterdessen haben die Analysten der Deutschen Bank haben die VW-Aktie heute von "Halten" auf "Verkaufen" zurückgestuft. Als Kursziel nannten die Experten am Donnerstag 23 Euro. Weitere Details waren zunächst nicht zu erhalten.

Der Wolfsburger Konzern hatte in dieser Woche angekündigt, es angesichts der schwierigen Branchenkonjunktur und der weltpolitisch unsicheren Lage für möglich zu halten, den operativen Gewinn des Vorjahres zu verfehlen.

Nach der deutlichen Talfahrt in den vergangenen Handelstagen legte die VW-Aktie am Donnerstag in einem stark steigenden Dax um ein Prozent auf knapp 29 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%