Archiv
Analysten senken Rating für Bayer

Die Bankgesellschaft Berlin hat die Aktie des Chemiekonzerns Bayer von "Akkumulieren" auf "Halten" zurückgestuft.

ddp/vwd BERLIN. Die Analysten werten die Klage des US-Konkurrenten und Viagra-Herstellers Pfizer gegen Bayer wegen einer angeblichen Patenrechtsverletzung durch dessen Potenzmittel Vardenafil als äußerst negativ, da sie nicht nur die kurzfristigen Ertragsaussichten belaste, sondern auch längerfristig negative Auswirkungen drohten.

Das US-Konkurrenzunternehmen Pfizer habe das Patent für einen umfassenden Gebrauch von PDE5-Inhibitoren erhalten, was die Vermarktung des Bayer-Präparats in den USA gefährde, schätzten die Analysten am Donnerstag ein. Das Patent für Pfizer sei zwar sehr ungewöhnlich und werde nach Anfechtungen wahrscheinlich für ungültig erklärt werden. Doch der Zeitfaktor für ein Patent-Rechtsverfahren sei nicht abzuschätzen, erklären die Analysten. Bei einer verzögerten Markteinführung von Vardenafil auf dem US-Markt oder einer Nicht-Vermarktung in den USA werde sich der Wertbeitrag des Präparats um bis zu 75 Prozent reduzieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%