Analysten sind besorgt
Sun-Chef verlässt die Brücke

Der President und Chief Operating Officer (COO) des US-Computerkonzerns Sun Microsystems, Ed Zander, will nach Unternehmensangaben von seinem Amt zurücktreten.

Reuters SAN FRANCISCO. Mit Wirkung vom 1. Juli solle sein Amt von Firmengründer und Chief Executive Scott McNealy mit übernommen werden, teilte das in Santa Clara (Kalifornien) ansässige Unternehmen am Mittwoch weiter mit.

Der bevorstehende Rückzug des 55jährigen Zander, der als Chefstratege des Unternehmens gilt, löste nach Angaben von Analysten Sorgen über die Zukunft des Konzerns aus. Die Sun-Aktie brach am Mittwoch in der Spitze um rund 15 Prozent auf den tiefsten Stand seit dem Jahresende 1998 ein. Die US-Investmentbank Bear Stearns senkte ihre Bewertung für die Titel.

Chief Executive McNealy bestätigte in einer Telefonkonferenz am Mittwoch die Prognosen des Konzerns. "Wir werden unsere Ziele für die Profitabilität in diesem Quartal erreichen", sagte er. Sun hatte in den vergangenen Monaten mehrfach mitgeteilt, das Unternehmen wolle im vierten Quartal in die Gewinnzone zurückkehren. Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. Juli wolle er die Position des President und die Aufgaben Zanders mit übernehmen, sagte McNealy. Er habe keine Pläne, seine Position aufzugeben, sagte er während der Telefonkonferenz weiter.

Analysten zeigten sich besorgt über die Ankündigung Zanders. In den vergangenen Wochen hatten einige hochrangige Sun-Manager ihre Rückzug aus dem Unternehmen angekündigt. "Die jüngsten Änderungen im Management stören uns nicht, aber der Weggang von Herrn Zander würde uns stören", hieß es noch Ende April in einem Kommentar von Merrill-Lynch-Analyst Steven Milunovich. McNealy sagte am Mittwoch weiter, die betreffenden Manager hätten ihren Rückzug geplant und seien bereits ein oder zwei Jahre länger im Unternehmen verblieben, um Sun aus einer schwierigen Phase zu helfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%