Archiv
Analysten uneins über Medion-Bewertung

Die Analysten der ABN Amro haben die Aktie der am Neuen Markt notierten Medion nach Vorlage der Quartalszahlen mit "Hold" bestätigt. Das Anlageurteil der WGZ-Bank lautet hingegen weiterhin: "Outperformer".

dpa-afx FRANKFURT/DÜSSELDORF. Zwar hätten die am Morgen vorgelegten Umsatz- und Ergebniszahlen über den Erwartungen gelegen, schrieben die Analysten in einer am Freitag in Frankfurt vorgelegten Studie. Auf Grund der jüngsten festen Entwicklung des Aktienkurses werde jedoch das Anlageurteil nicht verändert, hieß es. Demnach gehen die Experten davon aus, dass die Anteilscheine in den kommenden sechs Monaten in einer Bandbreite von plus/minus 10 % im Vergleich zum Neuen Markt schwanken werden. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis bezogen auf die erwarteten Gewinne im kommenden Jahr 2002 liege derzeit bei 23.

Der Umsatz lag im dritten Quartal mit 198,1 Mill. ? deutlich über der ABN-Prognose von 194,7 Mill. ?. Dank einer verbesserten Umsatzrendite habe der Gewinn je Aktie mit 15 Cent zwei Cent über den eigenen Erwartungen gelegen.

Medion habe auch ihre beim Börsengang versprochenen jährlichen Wachstumsziele von 25 bis 30 % bestätigt. Zudem werde ungeachtet des schwachen wirtschaftlichen Umfeldes die Jahresprognose erfüllt, hieß es.

Im Freitagshandel notierte Medion 4,45 % schwächer bei 42,25 ?. Das Tagestief lag bei 40,20 ? und das Tageshoch bei 44,18 ?.

WGZ erhöht Medion-Kursziel

 

Ungeachtet der guten Quartalszahlen bei Medion schließen die Analysten der WGZ-Bank Gewinnmitnahmen bei der Aktie in den kommenden Tagen nicht aus. Die Papiere seien im Vorfeld der Ergebnisveröffentlichung deutlich gestiegen, schrieb Analyst Manfred Jaisfeld in einer am Freitag in Düsseldorf vorgestellten Studie. Die Medion-Aktie hat seit dem Tiefstand am 21. September rund 60 % zugelegt.

Gleichzeitig erhöhte Jaisfeld das Kursziel für die Anteilscheine des Elektronikdienstleisters von 57,50 auf 60 ?. Das Anlageurteil "Outperformer" wurde bestätigt, hieß es. Demnach erwartet die WGZ-Bank, dass sich Medion in den kommenden sechs Monaten um mindestens 10 % besser als der Neue Markt entwickeln wird.

Die von Medion am Freitag vorgelegten Zahlen zum dritten Quartal 2001 lagen leicht über unseren Prognosen, sagte Jaisfeld. Der Umsatz sei um 34 % auf 198,1 Mill. ? gestiegen. Der Analyst habe hier ein Wachstum von 32,4 % erwartet. Der Gewinn je Aktie habe mit 15 ?-Cent einen Cent über der WGZ-Prognose gelegen.

Im Freitagshandel notierte Medion 4,45 % schwächer bei 42,25 ?. Das Tagestief lag bei 40,20 ? und das Tageshoch bei 44,18 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%