Analysten verringern Umsatz-Schätzungen
Merrill Lynch stuft Juniper Networks auf 'neutral' herab

Das Investmenthaus Merrill Lynch hat die Aktie des Netzwerk-Anbieters Juniper Networks von "akkumulieren" auf "neutral" herabgestuft.

dpa-afx NEW YORK. Die Analysten Samuel Wilson und Michael Ching verwiesen in der Begründung auf den hohen Aktienkurs. Seit dem 21. September sei der Kurs um 161 % emporgeschossen, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Studie.

Die Analysten verringerten die Umsatz-Schätzungen für das nächste Jahr von 938,5 Mill. $ auf 925 Mill. $. Sie beließen dagegen die Gewinn-Prognose je Aktie unverändert bei 0,44 $. Der Grund liege in der Hoffnung, die Kosten würden im Einklang mit dem Umsatz zurückgehen.

Für den Geschäftsverlauf des Netzwerkspezialisten sehe die Experten in naher Zukunft kaum Chancen. In den nächsten drei Quartalen sollten die Ergebnisse konstant bleiben. Nach ihren Berechnungen wird der Aufschwung auf der Auftragsseite erst Mitte nächsten Jahres einsetzen. Sollten die Netzanbieter sich allerdings noch länger in einer Flaute befinden, könnte die Erholung auch erst später einsetzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%