Analysten zeigen sich positiv überrascht
US-Industrieaufträge stiegen im April stärker als erwartet

Die US-Auftragseingänge für langlebige Güter sind im April 2002 deutlich stärker als von Analysten erwartet gestiegen.

Reuters WASHINGTON. Der Auftragswert für Gebrauchsgüter habe sich im April um 1,1 % auf 176,6 Mrd. Dollar erhöht, teilte das US-Handelsministerium am Donnerstag in Washington mit. Das Ministerium revidierte auch die März-Entwicklung der Auftragseingänge auf plus 0,2 % von minus 0,5 % nach oben. Von Reuters befragte Volkswirte hatten für April ein Auftragsplus von 0,4 % prognostiziert.

Die Nachfrage nach Autos und Autoteilen sei im April um 12,0 % und damit so stark wie seit August 1998 nicht mehr gestiegen, teilte das Ministerium weiter mit. Auch die Nachfrage nach Computer-Produkten habe um 2,5 % zugenommen. Ohne Berücksichtigung der Bestellungen von Rüstungsgütern nahm der Auftragseingang um 3,4 % zu, ohne Berücksichtigung der Bestellungen von Transportgütern um 2,9 %.

Analysten zeigten sich von den Auftragszahlen positiv überrascht. Volkswirt Gary Thayer sagte: "Sehr ermutigend ist zu sehen, dass die Zahlen über den Erwartungen lagen und dass auch die März-Entwicklung nach oben revidiert wurde". Der Chef-Volkswirt der Barclays Capital Group, Henry Willmore, wies darauf hin, dass die Auftragseingänge nach Bereinigung von Rüstungsgütern und Flugzeugen um etwa fünf Prozent gestiegen sind. Die US-Notenbank (Fed) werde allerdings vor einer Zinserhöhung eine Verbesserung der Lage am Arbeitsmarkt abwarten. "Ich erwarte keinen unmittelbaren (Zins) Schritt der Notenbank", sagte Willmore.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%