Analysten zeigten sich beeindruckt
C&W will Glasfaser-Netzwerk in Japan aufbauen

Der britische Telekom-Konzern Cable & Wireless (C&W) will für rund 150 Mrd. Yen (rund 3,23 Mrd. DM) ein Glasfaser-Netzwerk in Japan aufbauen.

Reuters TOKIO/LONDON. Der britische Telekom-Konzern Cable & Wireless (C&W) will für rund 150 Mrd. Yen (rund 3,23 Mrd. DM) ein Glasfaser-Netzwerk in Japan aufbauen. Das Netzwerk für Geschäftskunden solle innerhalb der nächsten fünf Jahre aufgebaut werden und stelle die größte Einzelinvestition einer britischen Gesellschaft im japanischen Telekommarkt dar, teilte C&W am Montag mit. Ziel von C&W ist es nach den Worten von Firmenchef Graham Wallace, einen Marktanteil von fünf bis sechs Prozent bei Telekom-Diensten für Geschäftskunden in Japan zu erreichen und die Nummer zwei auf dem Markt hinter dem früheren Monopolisten NTT zu werden.

Durch das Projekt sollten 1000 Arbeitsplätze geschaffen werden, hieß es weiter. Das neue Netzwerk werde rund 80 Städte in Japan verbinden. Für die Hauptstadt Tokio und für Osaka seien gesonderte Netzwerke geplant. Die Aktien von C&W reagierten am Montag mit einem Abschlag von zwischenzeitlich 3,88 % auf 941 Pence auf die Bekanntgabe des Plans.

Analysten zeigten sich von den Plänen des britischen Unternehmens beeindruckt, wiesen jedoch auf die marktbeherrschende Stellung des japanischen Telekom-Anbieters Nippon Telegraph and Telephone Corp (NTT), der kurz vor der Fertigstellung seines eigenen Glasfaser-Netzwerkes stehe. Das Anmieten von bereits bestehenden Verbindungsnetzen oder die Kooperation mit einer Firma, die über ein solches Netz verfüge, seien unter Umständen eine sicherere Alternative gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%