Analystenerwartungen übertroffen
Lycos erreicht die Gewinnzone

Der Seiten des Internet-Anbieters haben durchschnittlich 201 Millionen Besucher am Tag.

Reuters NEW YORK. Der Internet-Anbieter Lycos Inc hat das vierte Quartal und das Gesamtjahr 1999/2000 mit Gewinn abgeschlossen und dabei die Analysten-Prognosen übertroffen. Das Unternehmen, das im Mai der Übernahme durch die spanische Terra Networks zugestimmt hatte, teilte am Dienstag nach Börsenschluss mit, es habe in den drei Monaten zum 31. Juli 2000 einen von Übernahmekosten bereinigten Gewinn von 12,9 Mill. $ oder 19 Cents je Aktie erzielt. Analysten hatten den Gewinn je Aktie mit acht Cents erwartet. Im Vorjahr hatte Lycos noch einen Verlust von 3,3 Mill. $ oder vier Cents je Aktie verzeichnet. Der Umsatz habe sich auf 87,9 (Vorjahr 46,4) Mill. $ erhöht.

Für das Geschäftsjahr zum 31. Juli 2000 wies Lycos bei einem Umsatz von 290,9 (138,5) Mill. $ einen Gewinn von 21,8 (Verlust 8,4) Mill. $ oder 19 (Verlust neun) Cents je Aktie aus.

Unter Berücksichtigung der Übernahme der Gamesville Inc habe das Unternehmen im vierten Quartal 1999/2000 einen Netto-Verlust von 39,5 (Vorjahr Verlust 21,4) Mill. $ verzeichnet, teilte Lycos weiter mit. Im Geschäftsjahr 1999/2000 sei ein Reingewinn von 21,0 (Verlust 52,1) Mill. $ erzielt worden.

Lycos teilte weiter mit, im Berichtsquartal seien bei den Lycos-Sites durchschnittlich 201 Mill. Besucher je Tag registriert worden, 36 % mehr als im Vorjahr. Der Chief Executive von Lycos, Bob Davis, sagte, er rechne damit, dass die Besucherzahl in diesem Jahr weiter steigen werde.

Die auf 12,5 Mrd. $ bezifferte Fusion mit Terra gehe planmäßig voran, hieß es weiter. Davis sagte, er rechn mit dem Abschluss der Transaktion im Oktober.

Lycos schloss an der Technologiebörse Nasdaq um 9/16 $ niedriger auf 57-15/16 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%