Analystenerwartungen übertroffen
Software AG verbessert operatives Ergebnis

Die Darmstädter Software AG hat im zweiten Quartal 2002 bei sinkendem Umsatz das operative Ergebnis verbessert.

Reuters DARMSTADT. Der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 22 Prozent auf 123,4 Millionen Euro gesunken, teilte das Unternehmen am Mittwoch in einer Presseveröffentlichung mit. Dabei sei auf die Lizenzen ein Umsatz von 30,7 Millionen Euro entfallen.

Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) bezifferte Software AG mit 36,4 Millionen Euro, was einem Plus von 15 Prozent entspreche. Von Reuters befragte Analysten hatten für das zweite Quartal im Durchschnitt mit einem Umsatz von 123 Millionen Euro und einem Ebitda von 12,6 Millionen Euro gerechnet.

Software AG teilte mit, noch keine Anzeichen für eine Belebung des Marktumfeldes zu erkennen, jedoch zu erwarten, auch das zweite Halbjahr 2002 mit Gewinn abzuschließen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%