Analystenerwartungen übertroffen
Vivendi Universal bekräftigt Ergebnis- und Umsatzziele

Der französisch-kanadische Mischkonzern Vivendi Universal hat das dritte Quartal besser als von Analysten erwartet abgeschlossen und seine Ziele für die Geschäftsergebnisse im zu Ende gehenden Jahr bekräftigt.

Reuters PARIS. Vivendi bestätigte Angaben von Unternehmenschef Jean-Marie Messier in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit der Tageszeitung "Le Monde", wonach das Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Amortisationen (Ebitda) im Kerngeschäft Medien und Kommunikation um 90 % auf 1,5 Mrd. Euro gestiegen sei. Der Umsatz habe bei 7,3 Mrd. Euro gelegen. Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Ebitda im Quartal von 1,41 Mrd. Euro und einem Umsatz von 7,24 Mrd. Euro gerechnet.

Europas größtes Medienunternehmen bekräftigte bei der ursprünglich für den späten Vormittag vorgesehenen Veröffentlichung des Quartalsergebnisses, man stehe weiter zu der im Kerngeschäft geplanten Verbesserung des Ebitda um 35 % und des Umsatzes um zehn Prozent im laufenden Jahr. Vivendi hat im Gegensatz zu anderen Unternehmen bislang die eigenen Geschäftsziele noch nicht gesenkt. "Ein erster Blick auf das vierte Quartal zeigt, dass wir auf gutem Weg sind, unsere Ziele zu erreichen", sagte Unternehmenschef Messier. Das Unternehmen sei zudem "sehr zufrieden" mit den Analystenerwartungen, im kommenden Jahr ein Ebitda von sechs Mrd. Euro zu erwirtschaften, teilte Vivendi weiter mit.

Motor des von Analysten unerwartet hoch ausgefallenen Wachstums im Quartal ist Unternehmensangaben zufolge das Film- und Fernseh-Geschäft des Konzerns gewesen. Auch das Mobilfunkgeschäft des Anbieters SFR habe sich gut entwickelt, hieß es. Anders als andere Medienunternehmen ist Vivendi Universal zudem nur marginal von dem jüngsten Abschwung des Werbemarkts in Folge der weltweiten Konjunkturabkühlung betroffen.

An der schwächer tendierenden Pariser Börse verloren die Aktien von Vivendi bis zum frühen Nachmittag 1,8 % auf 49,10 Euro, während der Börsenindex mehr als zwei Prozent einbüßte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%