Analystenerwartungen unterboten
KLM macht Rekordverlust

Die viertgrößte europäische Fluggesellschaft KLM hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (zum Ende März) einen Rekordverlust von 416 Mill. ? erwirtschaftet und damit die Analystenerwartungen noch unterboten.

Reuters AMSTERDAM. Nach Abzug von Sonderfaktoren betrage der Netto-Verlust 181 Mill. ? bei einem Umsatz von 6,49 Mrd. ?, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Eine kurzfristige Verbesserung im operativen Geschäft sei wegen der Auswirkungen der Lungenkrankheit SARS und der anhaltenden wirtschaftlichen Schwächephase nicht in Sicht. Von Reuters befragte Analysten hatten einen Netto-Verlust von 123 Mill. ? bei einem gleich bleibenden Umsatz von 6,53 Mrd. ? erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%