Archiv
Analystenkommentare und Umsatzzahlen

Amazon hat in der Zeit zwischen dem 9. November und dem 21. Dezember den Artikelabsatz um ein Drittel verbessert.

In diesem Zeitraum hat der Online-Einzelhändler 38 Millionen Waren verkauft. Das Unternehmen bleibt weiterhin optimistisch, in diesem Quartal wie vorhergesehen 54 Millionen Artikel zu verkaufen. Vor einem Jahr setzte Amazon im selben Zeitraum nur 41 Millionen Stück ab. Dennoch gibt das Brokerhaus Robertson Stephens heute einen lauen Ausblick. Die langfristigen Perspektiven seien eher trüb, heißt es. Die Analysten gehen nicht davon aus, dass Amazon ein bedeutsames Umsatzwachstum aufweisen kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%