Analystenmeinung
Hamburgische Landesbank bewertet TotalFinaElf mit "Market Perform"

dpa/afx HAMBURG. Analysten der Hamburgischen Landesbank haben die Aktie des belgisch-französischen Mineralölkonzerns TotalFinaElf erneut mit "Market Perform" bewertet. Einerseits habe das Unternehmen im vergangenen Jahr durch eine "hervorragende Umsatzsteigerung" um 55 % auf 75 Mrd. Euro überzeugt. Andererseits werde TotalFinaElf weiterhin hinter den drei weltweit führenden Mineralölkonzerne ExxonMobil, Royal Dutch/Shell und BP Amoco zurückbleiben, da der Konzern nicht gleichermaßen von Größeneffekten profitieren könne. Das teilte die Hamburgische Landesbank an Dienstag in der Hansestadt mit.

Für das kommende Jahr müsse nach Einschätzung der Analysten mit einem geringeren Ergebnis gerechnet werden. In der Öl- und Ergasförderung sei TotalFinaElf zwar Branchenführer, müsse jedoch mit fallenden Preisen rechnen, was sich auf den Gewinn niederschlagen werde. Neue Fördertechnik könne dies ebenso wenig ausgleichen wie Synergieeffekte in der Raffinerie und Distribution.

Langfristig könne der Konzern durch die Integration der beiden Fusionspartner TotalFina und Elf Aquitaine mit weiteren Synergieeffekten rechnen. Daher werde die Break-Even-Schwelle für Raffinerie-Produkte sukzessive absinken. Weiterhin werde TotalFinaElf die Förderquote von Rohöl und Erdgas voraussichtlich bis Ende des Jahres um 150 000 Barrel pro Tag steigern. Somit erwarten die Analysten für 2002 wieder steigende Gewinne pro Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%