Analystenmeinung
Lehman Brothers hält an Kaufempfehlung für Lastminute.com

Das Finanzinstitut leitet seinen Optimismus aus dem Anstieg der getätigten Umsätze der Abonnenten ab, der eine ansteigende Rate von 5,5 % im vierten Quartal 2000, bzw. 8,9 % im ersten Quartal 2001 aufweist.

dpa/afx FRANKFURT. Das Investmenthaus Lehman Brothers empfiehlt die Aktie des Internetdienstleisters Lastminute.com weiterhin zum Kauf, wie aus einer am Dienstag in Frankfurt veröffentlichten Studie hervor geht. Das Finanzinstitut leitet seinen Optimismus aus dem Anstieg der getätigten Umsätze der Abonnenten ab, der eine ansteigende Rate von 5,5 % im vierten Quartal 2000, bzw. 8,9 % im ersten Quartal 2001 aufweist.

Ferner weise Lastminute.com im Quartalsvergleich eine ansteigende Bruttomarge auf, definiert als Gewinn vor Steuern dividiert durch den Gesamtumsatz. Diese sei im Vergleich der letzten beiden Quartale von 10,1 % (Q4: 2000) auf 13,1% (Q1: 2001) gestiegen. Die hohe Marge sei aber teilweise bedingt durch saisonale Effekte und durch einen hohen Beitrag aus dem Werbegeschäft.

Die am Dienstag veröffentlichten Zahlen für das erste Quartal 2001 lagen laut Lehman weitestgehend im Rahmen der Schätzungen. Der Umsatz habe mit 20,2 Mill. GBP nur leicht unterhalb den geschätzten 21 Mill. GBP gelegen. Der Gewinn von 2,8 Mill. GBP habe die Erwartungen sogar um 300 000 GBP übertroffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%