Analystenmeinung
Sal. Oppenheim empfiehlt Brainpool weiter zum "Kaufen"

Das Bankhaus Sal. Oppenheim sieht noch ein Kurspotenzial bis zu 29 Euro.

adx FRANKFURT. Das Bankhaus Sal. Oppenheim stuft die Aktie der Brainpool AG nach wie vor auf "Kaufen" und sieht noch ein Kurspotenzial bis zu 29 Euro. Der Plan zu einer neuen internationalen TV-Show, die ihre Kandidaten in den Weltraum schicken will, wird durchaus positiv bewertet. "Ein solches neues weltumspannendes Produktformat birgt auf jeden Fall erhebliche Potenziale", sagte Analyst Jan Herbst. Die Kölner TV-Schmiede habe bewiesen, dass sie in der Lage sei, gute Sendeformate zu produzieren. Daher könne auch ein derartiges Projekt von Brainpool durchaus erfolgreich realisiert werden. Besonders erfreulich sei der Erwerb der Exklusivrechte an derartigen Weltraumflügen.

Die Ende November veröffentlichten Zahlen für die ersten neun Monate entsprachen den Erwartungen des Experten. Dies zeige, dass Brainpool mit Produktionen wie "tv-total" oder der "Wochenshow" erfolgreich am Markt positioniert sei. Zudem werde es ab Dezember wieder eine weitere Sendung "Danke Anke" mit Anke Engelke geben. Herbst gab sich zuversichtlich, dass auch eine tägliche Ausstrahlung von "tv-total" mit Stefan Raab marktfähig sei. Auch für die parallel erscheinende gleichnamige Fernsehzeitschrift sieht Herbst Potenzial. Die EPS-Schätzungen liegen für 2000 bei 0,35 Euro, für 2001 bei 0,53 Euro und für 2002 bei 0,78 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%