Analystenprognosen erfüllt
Adobe mit Gewinnrückgang im Quartal

Der US-Softwarehersteller Adobe Systems hat im dritten Quartal vor dem Hintergrund rückläufiger Ausgaben bei seinen Kunden und einem härteren Wirtschaftsklima einen Gewinn- und Umsatzrückgang verzeichnet, die Erwartungen der Finanzanalysten jedoch erfüllt.

Reuters NEW YORK. Der Gewinn im Quartal bis Ende August sei auf 40,3 Mill. $ oder 16 Cents je Aktie von 78,3 Mill. $ oder 31 Cents im dritten Quartal 1999/2000 gesunken, teilte das vor allem für seine Programme Acrobat und Photoshop bekannte Unternehmen am Mittwoch vor US-Börsenbeginn mit. Der Proforma-Reingewinn je Aktie ohne Einmalposten betrug den Angaben zufolge 28 Cents je Aktie und traf damit punktgenau genau die Schätzungen der Analysten.

Nach Angaben von Adobe sanken die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 292,1 Mill. $ von 328,9 Mill. $ im dritten Quartal des vorangegangenen Geschäftsjahres. Mit dem Programm Photoshop des im kalifornischen San Jose ansässigen Unternehmens können Bilder digital bearbeitet werden. Mit dem Acrobat-Reader von Adobe können Dokumente in ihrer Originalform ausgetauscht und angesehen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%