Analystenprognosen getroffen
AMD trotz höherem Verlust optimistisch

Der US-Chiphersteller Advanced Micro Devices hat im ersten Quartal 2003 wie von Analysten erwartet einen deutlich höheren Verlust verzeichnet als im Vorjahreszeitraum.

Reuters SAN FRANCISCO. Der Netto-Verlust sei im Berichtsquartal auf 146 Mill. Dollar oder 42 Cent je Aktie gestiegen von 9,16 Mill. Dollar oder drei Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen am Mittwoch nach Börsenschluss mit. Der Umsatz sei auf 715 Mill. Dollar von 902 Mill. Dollar gesunken. Analysten hatten den Verlust je Aktie zwischen 38 Cent und 57 Cent erwartet.

Über die künftige Entwicklung zeigte sich AMD optimistisch. "Wir machen bedeutende operative Verbesserungen, die uns für eine Rückkehr in die Gewinnzone besser positionieren", sagte Finanzchef Robert Rivet. Das Unternehmen plant nach eigenen Angaben Kostensenkungen im laufenden Quartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%