Anfang 2002
OPEC will Fördermenge kürzen

ddp-vwd NEW YORK. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) will Anfang kommenden Jahres die Öl-Fördermengen drosseln. Das kündigte der algerische Ölminister und OPEC-Präsident Chakib Khelil am Freitag in New York an. Er bestätigte damit die Aussagen mehrerer OPEC-Ölminister über einen entsprechenden Beschluss auf der für den 14. November geplanten OPEC-Sitzung in Wien. Zum genauen Ausmaß der Förderkürzung zum 1. Januar 2002 äußerte Khelil sich nicht.

Grund für die geplante Produktionsdrosselung der OPEC ist der anhaltende Preisverfall beim Rohöl durch die schlechten Konjunkturaussichten in den USA und Europa. Zwar war der Ölpreis nach den Terroranschlägen in den USA am 11. September kurzzeitig auf über 30 Dollar pro Barrel gestiegen, dann aber wieder deutlich gefallen. Am Freitagmittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Sorte Brent in London 19,33 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%