Anfangsverluste
Börse Singapur knapp behauptet

vwd SINGAPUR. Knapp behauptet hat die Börse in Singapur am Dienstag ihre Sitzung beendet. Der Straits-Times-Index (STI) verlor 0,1 % bzw. 1,84 Punkte auf 2 014,42. Gehandelt wurden rund 243,5 (209,9) Mill. Aktien, wobei 323 Titel verloren, 132 stiegen und 154 unverändert schlossen.

Der Markt sei wegen des steigenden Ölpreises, der instabilen Lage in Indonesien und den schlechten Vorgaben der Wall Street unter Druck geraten. sagten Marktbeobachter. Wenigstens habe der Index seine morgendlichen Verluste im Laufe des weiteren Handels wieder fast ausgeglichen. Die erste Sitzungshälfte beendete der STI mit 1 995,17 Zählern.

Erholung bei den Finanzaktien

ST Engineering sprangen um 3,4 % bzw. 0,08 S-$ auf 2,43. Hintergrund sind wieder erwachte Hoffnungen, das Unternehmen würde an einem Auftrag der US-Army über sechs Mrd $ teilhaben. Chartered Semiconductor legten um ein Prozent bzw. 0,40 S-$ auf 1,03 zu, und NatSteel verbesserten sich um 3,9 % bzw. 0,20 S-$ auf 5,40.

Finanztitel erholten sich von ihren morgendlichen Verlusten, nachdem die Finanzbehörde Regelungen zur Liquiditätsaustattung der Banken lockerte. Oversea Banking Corp-Chinese rückten um 3,6 % bzw. 0,40 S-$ auf 11,50 vor. DBS Group Holdings verloren dagegen 1,4 % bzw. 0,30 S-$ auf 20,10.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%