Anfechtungsklagen außergerichtlich geregelt
Agiv einigt sich mit Kleinaktionären

Die Agiv AG, Frankfurt, hat sich mit ihren Kleinaktionären außergerichtlich über anhängige Anfechtungsklagen geeinigt.

vwd FRANKFURT. Zum Ausgleich eines möglichen Schadens werden allen Aktionären im Rahmen einer bereits beschlossenen Barkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital Aktien der Agiv Real Estate AG im Verhältnis 9:1 zum Ausgabebetrag von 1,00 ? je Aktie mit Gewinnberechtigung für das volle Geschäftsjahr der Ausgabe zum Bezug angeboten, wie das Unternehmen am Mittwoch ad hoc mitteilte. Den Ausgabepreis von 1,00 ? je Aktie trage HBAG Real Estate für die bezugsberechtigten Aktionäre.

Die Kapitalerhöhung werde nur insoweit ausgeführt, wie Aktionäre ihr Bezugsrecht ausübten, hieß es. Die maßgeblichen Großaktionäre, darunter die HBAG Real Estate AG, werden den Angaben zufolge ihr Bezugsrecht nicht ausüben. Ein entsprechendes Bezugsangebot werde den außenstehenden Aktionären nach Eintragung der Kapitalerhöhung unterbreitet werden.

Mit Abschluss des Vergleichs wird laut Agiv ein Schlussstrich unter eine Vielzahl gerichtlicher Anfechtungsklagen gezogen, die im Zusammenhang mit dem Verkauf von Beteiligungen sowie gegen Jahresabschlüsse, Gewinnverwendungsbeschlüsse und Beschlussfassungen über den Rückkauf eigener Aktien und damit verbundener Kapitalherabsetzung in den Jahren 1999 und 2000 angestrengt wurden. Der Vergleich sei am 14. Mai zwischen der Aktionärin Metropol Vermögensverwaltungs- und Grundstücks-GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Karl-Walter Freitag sowie anderen Aktionären vor dem Oberlandesgericht Frankfurt auf Empfehlung des Gerichts mit Wirkung für alle Kleinaktionäre geschlossen worden. Auf Seiten der Agiv Real Estate AG hätten sich die Mehrheitsaktionäre angeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%