Archiv
Angeblich ägyptischer Diplomat in Bagdad als Geisel genommen

Bagdad (dpa) - Ein ägyptischer Diplomat ist angeblich von einer irakischen Extremistengruppe als Geisel genommen worden. Dies berichtete der arabische Nachrichtensender El Dschasira am Freitagabend.

Bagdad (dpa) - Ein ägyptischer Diplomat ist angeblich von einer irakischen Extremistengruppe als Geisel genommen worden. Dies berichtete der arabische Nachrichtensender El Dschasira am Freitagabend.

Der Sender zeigte ein Video der Extremisten, auf dem angeblich der Diplomat Mohammed Mamdu Kotb zu sehen ist, der als Diplomat an der ägyptischen Botschaft in Bagdad arbeitete. Die Gruppe nannte sich Brigaden des Löwen des Islam. Sie begründete ihre Aktion damit, dass die ägyptische Regierung Hilfe für die Sicherheitskräfte

im Irak angeboten habe. Der Diplomat sagte auf dem Video, die Botschaft in Bagdad arbeite nicht mit den Besatzungskräften zusammen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%