Angeblich fünf Amerikaner verletzt
US-Soldaten in Kuwait angegriffen

Im Camp Udairi, einem Militärstützpunkt der USA in Kuwait, hat ein Angreifer nach Angaben aus US-Militärkreisen am Sonntag gezielt einen Lastwagen in eine Gruppe von Soldaten hinein gefahren.

Reuters KUWAIT-STADT. Ein Mitarbeiter des Camps sagte, es gebe unbestätigte Berichte, wonach fünf US-Soldaten bei der Attacke verletzt worden seien. Der mutmaßliche Angreifer und ein Komplize seien durch Schüsse der US-Truppen verletzt worden. Ein Krankenwagen habe sie abtransportiert. Ägyptische Gastarbeiter, die in der Nähe arbeiteten, wurden aus ihren Containern gezerrt und mussten sich auf den Boden legen, während man sie verhörte. Der Militärstützpunkt wurde von Sicherheitskräften abgeriegelt.

In Kuwait hatte es wenige Tage nach Kriegsbeginn bereits einen Zwischenfall in einem US-Camp gegeben. Ein amerikanischer Soldat hatte nachts Handgranaten in die Zelte von US-Soldaten geworfen, wobei zwei von ihnen starben und mehrere verletzt wurden. Am Samstag kamen vier US-Soldaten bei einem Selbstmord-Anschlag in der Nähe der irakischen Stadt Nadschaf ums Leben. Es war das erste derartige Attentat seit Kriegsbeginn.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%