Angeblich neuer Angriff auf Soldaten
US-Truppen nehmen 371 Iraker fest

Iraker haben nach Informationen des Fernsehsenders El Dschasira das Quartier der US-Armee in der westirakischen Unruhestadt Falludscha angegriffen.

HB/dpa BAGDAD/KAIRO. Der arabische Sender berichtete am Dienstagmorgen unter Berufung auf Augenzeugen, in dem Gebäude seien drei Explosionen zu hören gewesen. Anschließend sei ein kleinerer Brand ausgebrochen. Die US-Besatzungstruppen im Irak hatten zuvor die Festnahme von 371 Menschen bei Razzien in den vergangenen zwei Tagen bekannt gegeben.

Dabei seien auch zahlreiche Waffen beschlagnahmt worden, sagte eine US-Sprecherin am Dienstag in Bagdad. Die Einsätze der Operation "Wüstenskorpion" hätten sich auf Bagdad und westliche Vorstädte sowie die nördlich der Hauptstadt gelegenen Städte Tikrit und Kirkuk konzentriert. US-Soldaten seien bisher zu 47 Razzien ausgerückt, um Widerstandnester zu isolieren und auszuheben. Der Einsatz gehe weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%