Angeblich soll MP3.com EMI rund 20 Mill. $ Entschädigung bezahlen
MP3.com und EMI legen Urheberrechtsstreit bei

vwd SAN DIEGO. MP3.com Inc, San Diego, und EMI Group plc, London/Los Angeles, haben am Freitag ihre Urheberrechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dem Online-Angebot "My.MP3.com" des Internet-Unternehmens beigelegt. Wie MP3.com Inc weiter mitteilte, hat EMI MP3.com jetzt eine nicht-exklusive Lizenz für die Nutzung von Musikdateien, an denen EMI die Rechte besitzt, erteilt. Der "MyMP3.com Music Manager" ermöglicht seinen Nutzern, Kopien ihrer eigenen CDs im Internet in einer Art "persönlichem Schließfach" zwischenzuspeichern und von jedem Ort der Welt abzurufen.



"EMIs Internet-Strategie besteht darin, Wege zu schaffen, auf denen Fans Zugang zur Musik ihrer Lieblingskünstler bekommen können", erläuterte Jay Samit, Senior Vice President New Media bei EMI. "Diese Übereinkunft stellt sicher, dass die Besitzer der Urheberrechte und die Künstler fair beteiligt werden", fügte er hinzu. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht genannt. Angeblich soll MP3.com EMI rund 20 Mill. $ Entschädigung bezahlen. Zudem sollen für jede im Netz gespeicherte EMI-CD sowie für jeden Abruf eines Musiktitels Gebühren fällig werden, berichtet die Online-Ausgabe der San Jose Mercury News.

Im April vergangenen Jahres hatte ein Bundesrichter entschieden, dass die MP3.com Inc die Urheberrechte der gegen das Unternehmen klagenden Plattfirmen verletze, wenn sie registrierten Nutzern ihres Online-Angebots eine Musikdatenbank über das Internet zugänglich mache, die sich diese zuvor aus ihren eigenen CDs zusammengestellt haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%