Angebot von Texas Instruments
Condat-Hauptversammlung soll Verkauf absegnen

Die Berliner Condat AG will für Mitte Juli eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen, um die Zustimmung zum Verkauf von Betriebsteilen zu erhalten.

vwd BERLIN. Texas Instruments Inc (TI) hatte ein Übernahmeangebot gemacht, mit dem das Unternehmen aus Dalls beim Stand der eingereichten Aktien über 97,6 Prozent der Condat-Aktien würde. Der Vorstand ist einer Unternehmensmeldung nach zuversichtlich, dass vorgesehenen Transaktionen durch sämtliche Condat-Großaktionäre unterstützt wird.

Texas Instruments hatte ein Angebot für die öffentlich gehaltenen Condat-Aktien gemacht. Am 14. Mai hatte Condat eine einstweilige Verfügung zum beabsichtigten Verkauf der Geschäftsbereiche System Integration und Wireless Test Systems sowie weiterer Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten erhalten, der zufolge ein solcher Verkauf der vorherigen Zustimmung der Hauptversammlung bedarf. Der Verkauf war von Condat angekündigt worden, um das TI-Übernahmeangebot zu unterstützen. Condat prüft der Mitteilung zufolge nach wie vor, wie sich der Vorstand gegenüber der einstweiligen Verfügung am besten verhalten soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%