Archiv
Angehörige erheben Klage gegen Terror-Urheber

Es ist die erste Sammelklage, die in den USA wegen der Anschläge vom 11. September eingereicht wird.

afp WASHINGTON. Angehörige der Opfer des 11. September haben in den USA die erste Sammelklage gegen die mutmaßlichen Urheber der Terroranschläge eingereicht. Sechs Witwen und eine Frau, deren Sohn bei den Attentaten starb, wollen nach Angaben ihres Anwalts Thomas Mellon vom Dienstag (Ortszeit) gegen Osama bin Laden, das El-Kaida-Netzwerk, die Taliban, Iran und Irak ziehen. Ein Bundesgericht in Washington muss nun über die Zulassung der Klage entscheiden.

"Ich werde tun, was immer ich kann, um die Terroristen bankrott gehen zu lassen", sagte die Klägerin Fiona Havlish, deren Mann Don am 11. September starb. Nach Angaben des Anwalts wollen die Frauen mit ihrer Forderung von einer Milliarde Dollar (1,15 Mrd. ?/2,25 Mrd. DM) Schadenersatz und 100 Mrd. Dollar Strafschadenersatz erreichen, dass den mutmaßlichen Terroristen das Geld zur Finanzierung künftiger Anschläge ausgeht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%