Angeklagter stammt aus einer "Quiz-Familie"
Brite wegen Millionärs-Show-Gewinn vor Gericht

Ein Gewinner der britischen Version von "Wer wird Millionär?" muss sich wegen Betrugs durch verabredetes Husten vor Gericht verantworten. Armeeoffizier Charles Ingram (39) ist angeklagt, den Millionen-Gewinn mit Hilfe seiner Frau Diane (39) und dem Dozenten Tecwen Whittock (53) erschlichen zu haben.

HB/dpa LONDON. Wie die "Times" und andere britische Zeitungen am Donnerstag berichteten, wird das Gericht zunächst eine Aufzeichnung der bisher nicht ausgestrahlten Sendung vom September 2001 ansehen. Auf dem Band ist wiederholt ein deutliches Husten zu hören - was dem Kandidaten nach Darstellung der Anklage die richtige Antwort angezeigt haben soll.

Ingram erwischte keinen guten Start - bis zur 4000 Pfund-Frage benötigte er zwei Joker. Die Show wurde am nächsten Tag fortgesetzt; diesmal war der Akademiker Whittock unter den zehn neuen Kandidaten. Er saß dem Armeeoffizier gegenüber. An diesem Tag gab es nach Meinung der Anklage immer dann ein lautes Räuspern zu hören, wenn Ingram sich bei einer Frage nicht sicher war. Ingram und Whittock behaupten, sich noch nie im Leben begegnet zu sein.

Ingram stammt aus einer wahren Quiz-Familie: Seine Frau und deren Bruder hatten zuvor bereits jeweils 32 000 Pfund (48 000 Euro) in der Show von Quizmaster Chris Tarrant gewonnen. Diane Ingram ist sogar Autorin eines Quiz-Ratgebers. "Ich werde vermutlich abstürzen und verbrennen", sagte der Major, als er den heißen Stuhl erklomm.

Bei der Millionen-Frage, als er nach der korrekten Bezeichnung einer 1 mit 100 Nullen gefragt wurde, war Ingram sich nicht sicher. Nach langem Zögern und weiteren Hustensignalen aus dem Saal entschloss sich der Major für das richtige Wort "Googol" - und gewann. Die Geschworenen müssen nun entscheiden, ob er das Geld ehrlich verdient hat. Ausgezahlt wurde es ihm bisher nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%