Angesichts befürchteter US-Vergeltungsmassnahmen
Goldpreis steigt

Der Markt erwarte eine Vergeltung der USA auf die Anschläge vom Dienstag, sagten Händler.

Reuters LONDON/ZÜRICH. Der Goldpreis ist am Morgen angestiegen. Das Londoner Morgenfixing lag bei 284,50 Dollar je Feinunze Gold nach 280,25 Dollar am Donnerstagnachmittag. Der Markt erwarte eine Vergeltung der USA auf die Anschläge vom Dienstag, sagten Händler. "Einige Investoren kaufen Gold, da sie denken, die militärischen Vergeltungsmassnahmen der USA stehen kurz bevor", sagte ein Analyst. Gold gilt in Krisenzeiten traditionell als sicherer Anlagehafen. Angesichts des weiter geschlossenen US-Marktes sei der Handel aber vorsichtig. Viele Marktteilnehmer hielten sich weiter zurück.

In Zürich wurde Gold am Mittag bei 287,30/288,80 Dollar gehandelt nach 280/282 Dollar am Vorabend.

Silber stand unverändert bei 4,17/4,27 (Vorabend: 4,17/4,27) Dollar. Die Weissmetalle zogen an. Palladium notierte bei 455,50/475,50 (442,50/462,50) Dollar und Platin lag bei 470/480 (450/460) Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%