Angestellte sollen bezahlt werden
US-Notenbank lässt Dollar in den Irak fliegen

Wie ein US-Regierungsvertreter mitteilte, sollen im Auftrag der US-Notenbank mehrere Millionen Dollar an Bargeld eingeflogen werden, um die im irakischen öffentlichen Dienst Angestellten zu bezahlen.

Reuters KUWAIT. Die USA haben mit der Versorgung der irakischen Bevölkerung mit Bargeld begonnen.

Wie ein US-Regierungsvertreter am Donnerstag in Kuwait-Stadt mitteilte, sollen im Auftrag der US-Notenbank (Fed) mehrere Mill. Dollar an Bargeld eingeflogen werden, um die im irakischen öffentlichen Dienst Angestellten zu bezahlen. Zunächst sollten 20 Dollar je Mitarbeiter ausgezahlt werden. Im öffentlichen Dienst im Irak sind etwa 2,5 Mill. Iraker beschäftigt. Auch für den Wiederaufbau würde Bargeld benötigt.

Einzelheiten wollte der US-Vertreter nicht nennen. "Wenn man in Flugzeugen fliegt, die Mill. von Dollar an Bord haben, dann möchte man nicht das wann und wo diskutieren."

Das Geld entnimmt die US-Notenbank eingefrorenen Irak-Guthaben und-Vermögen im Wert von 1,7 Mrd. Dollar (rund 1,56 Mrd. ?).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%