Angriff am Montagabend gestartet
Afghanische Opposition erobert Bezirk im Westen des Landes

afp KABUL. Die bewaffnete Opposition in Afghanistan hat einen Bezirk im Westen des Landes erobert. Die Kämpfer von Ismail Khan hätten am Montagabend ihren Angriff in Farsi gestartet und die Region bis Dienstagmorgen von den Taliban-Milizen erobert, teilte ein Sprecher der Opposition mit. Nach Angaben der Nachrichtenagentur AIP gingen die Gefechte am Dienstag jedoch weiter. Die afghanischen Widerstandskämpfer halten nur etwa zehn Prozent der Landesfläche. Seit 1996 regiert in Kabul die international geächtete radikal-islamische Taliban-Miliz. Mit ihrer Auslegung des Islam, die in der moslemischen Welt weithin abgelehnt wird, wollen sie Afghanistan zu einem Gottesstaat machen. Dem Oppositionsführer und ehemaligen Gouverneur Khan war im vergangenen Jahr nach mehreren Jahren in der Gewalt der Taliban die Flucht gelungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%