Angst vor erneuter Rezssion
US-Konjunktursorgen drücken Kurse in Hongkong

Die Börse Hongkong hat am Mittwoch belastet von Sorgen über die US-Konjunktur schwächer geschlossen.

Reuters HONGKONG. Der überraschend starke Rückgang des am Vortag veröffentlichten Index des US-Verbrauchervertrauens habe Ängste geschürt, dass Hong Kongs zweitgrösster Handelspartner USA erneut in die Rezession abgleiten könnte, hiess es von Händlerseite.

Der Hang Seng Index büsste 0,54 Prozent auf 10 130,25 Punkte ein.

Unter Druck standen Grundstücks- und Immobilienwerte. Börsianer erklärten, die harten Preiskämpfe zwischen den verschiedenen Anbietern und das Überangebot an Wohnungen dürften die Ergebnisse der Branche in Mitleidenschaft ziehen. Die Papiere von Henderson Land verloren 1,71 Prozent auf 25,9 HK-Dollar. Hysan Development büssten 2,1 Prozent auf sieben HK-Dollar ein. Sino Land gaben 1,9 Prozent auf 2,6 HK-Dollar nach.

Die übrigen Sektoren zeigten ein uneinheitliches Bild. Die Titel des zweitgrössten chinesischen Mobilfunkanbieters China Unicom verbesserten sich beinahe um ein Prozent auf 5,65 HK-Dollar. Händler verwiesen dabei auf Schnäppchenjäger. Dagegen büssten die Titel des Branchenführers China Mobile 0,9 Prozent auf 22 HK-Dollar ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%