Anhaltende Marktschwäche
Dialog Semiconductor schreibt weiter Verluste

Der Chip-Entwickler Dialog Semiconductor hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2002 den Sprung in die Gewinnzone nicht geschafft.

Reuters KIRCHHEIM/TECK. Vor Steuern und Zinsen sei ein Verlust (Ebit) von 27,4 Millionen Euro angefallen, teilte das im Nemax-50 gelistete Unternehmen am Mittwoch mit. Im Vorjahr hatte Dialog wegen Sonderabschreibungen einen operativen Verlust von 23,2 Millionen Euro ausgewiesen.

Unterm Strich sei der Verlust auf 9,28 (Vorjahr: 41,6) Millionen Euro zurückgegangen. Die anhaltende Marktschwäche im Halbleiter- und Mobilfunkbereich hatte der Firma im abgelaufenen Jahr erneut zu schaffen gemacht. Ursprünglich hatte Dialog geplant, 2002 wieder aus den roten Zahlen zu kommen.

Der Konzernumsatz sei auf 77,1 (100,5) Millionen Euro gefallen und spiegele damit die allgemeine Lage der Branche wider. Im Vergleich zum Vorquartal habe der Umsatz im traditionell stärkeren vierten Quartal hingegen um 29 Prozent auf 23,1 Millionen Euro zugelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%