Anhaltende wirtschaftliche Schwäche erwartet: ING bleibt Weltkonjunktur gegenüber skeptisch

Anhaltende wirtschaftliche Schwäche erwartet
ING bleibt Weltkonjunktur gegenüber skeptisch

Der niederländische Finanzkonzern ING sieht derzeit keine Anzeichen für eine Erholung der Weltkonjunktur. "Alle Indikatoren deuten auf eine anhaltende wirtschaftliche Schwäche hin", hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung an Investoren.

Reuters AMSTERDAM. Die Kapitalstärke der ING-Versicherungssparte sei aber nicht gefährdet. Dies zeige sich an der so genannten Solvabilitätskennziffer, die wie im Vormonat 157 % betrage und damit weiterhin über dem Minimum von 100 % liege.

ING ist einer der größten Versicherer weltweit und wurde wie zahlreiche Konkurrenten von dem Kursverfall an den Börsen hart getroffen. Für 2003 erwartet ING eine weitere Abschwächung der Aktienmärkte. An der Amsterdamer Börse sank der ING-Aktienkurs zeitweise um mehr als fünf Prozent auf 11,50 ?. In Deutschland ist der Konzern mit der ING BHF-Bank vertreten. Ferner gehört die Direktbank DiBa zu ING.

Die Kernkapitalquote (Tier 1) von ING liegt dem Konzern zufolge bei 7,3 % und damit über dem Minimum von vier Prozent. Die Schwäche an den Aktienmärkten hat nach Angaben von Finanzchef Cees Maas die stillen Lasten aus der Neubewertungsrücklage ausgeweitet. Bis zum 31. März sank diese Kennziffer auf minus 700 Mill. ? von minus 500 Mill. ? Mitte des Monats. Die Neubewertungsrücklage, die aus der Differenz aus dem Kaufpreis und Marktwert von Anlagen errechnet wird, wird erfolgsneutral als Position des Eigenkapitals ausgewiesen. Erst bei einer dauerhaften Wertminderung wird das Bewertungsergebnis über Abschreibungen auch in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%