Anhörung vor Gericht am 7. September
Ehemaliger Sicherheitsinspekteur klagt General Motors an

HB NEW YORK. Der weltgrößte Autokonzern General Motors wird angeklagt, Sicherheitsmängel ignoriert zu haben. Kläger ist ein ehemaliger Sicherheitsinspektor von GM. Der 30jährige Bill McAleer habe das Mangement auf defekte Sicherheitsverschlüsse aufmerksam gemacht, woraufhin McAleer vom Management versetzt worden sei.

Seinen Angaben zufolge wären Mängel an 30 000 Wagen festgestellt worden. Das entspricht etwa einem Prozent der 1999 defekt gemeldeten Autos. Wie die GM-Anwälte mitteilen, sei die Versetzung bereits vor seinem Bericht geplant gewesen. Eine erste Anhörung vor Gericht ist für den 7. September vorgesehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%