Archiv
Anklage gegen Wildmoser junior in Stadion-Affäre

Im Korruptionsskandal um das neue Münchner Fußballstadion ist Anklage gegen Karl-Heinz Wildmoser junior erhoben worden.

dpa MÜNCHEN. Im Korruptionsskandal um das neue Münchner Fußballstadion ist Anklage gegen Karl-Heinz Wildmoser junior erhoben worden.

Dem Sohn des ehemaligen Präsidenten des TSV 1860 München werde Untreue, Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr und Steuerhinterziehung vorgeworfen, teilte die Staatsanwaltschaft München I mit. Mitangeklagt ist ein Schulfreund Wildmosers, dem Beihilfe zu Wildmosers Taten sowie Steuerhinterziehung zur Last gelegt werden. Die Hauptverhandlung am Landgericht München I werde voraussichtlich noch in diesem Jahr beginnen.

Die Anklagebehörde geht davon aus, dass im Zusammenhang mit der Auftragsvergabe für die neue "Allianz Arena" insgesamt rund 2,8 Mill. ? Bestechungsgelder flossen. Das ist ein Prozent der Prozent der Auftragssumme für das Stadion in Höhe von rund 280 Mill. ?. Ein entsprechender Nachteil in Höhe der Bestechungssumme sei der Allianz Arena München Stadion Gmbh entstanden, erläuterte die Staatsanwaltschaft.

Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft hat Wildmoser junior als damaliger Stadion-Geschäftsführer der Baugesellschaft Alpine gesteckt, dass die Münchner Vereine FC Bayern und TSV 1860 als Bauherren maximal 280 Mill. ? für das Stadion ausgeben wollten. Über Auslandskonten soll das Geld an den mitangeklagten Schulfreund Wildmosers geflossen sein und ein Anteil von dort in eine Immobilienfirma in Dresden, die den Wildmosers gehört. Wildmoser war am 9. März festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl gegen den Schulfreund wurde Ende März außer Kraft gesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%