Anklage umfaßt auch Massaker in Srebrenica
Milosevic muss sich in Den Haag wegen Völkermord verantworten

Der jugoslawische Ex-Präsident Slobodan Milosevic muss sich vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag nun auch wegen Völkermords und anderer Gräueltaten während des Bosnienkriegs verantworten.

ap AMSTERDAM. Eine Gerichtssprecherin sagte am Freitag, das Tribunal habe einen entsprechenden Antrag mit 29 Anklagepunkten angenommen. Gegen Milosevic, der Jugoslawien durch vier Kriege geführt hat, laufen bereits Klagen wegen Verbrechen in Kroatien und im Kosovo. Die neue Anklage ist aber die erste, die sich explizit auf Völkermord bezieht.

Neben diesem Anklagepunkt werden Milosevic unter anderem Beihilfe zum Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und schwere Brüche der Genfer Konventionen vorgeworfen. In der Anklageschrift heißt es, Milosevic sei an einer kriminellen Unternehmung beteiligt gewesen, deren Ziel die dauerhafte Vertreibung der nicht-serbischen Bevölkerungsmehrheit aus weiten Teilen Bosnien-Herzegowinas gewesen sei.

Unter anderem geht es um die Verantwortung für das Massaker in der UN-Schutzzone Srebrenica, wo im Juli 1995 mehr als 7 000 Moslems von serbischen Truppen ermordet wurden. Tausende weiterer Moslems und Kroaten wurden damals unter unmenschlichen Bedingungen in Lagern interniert.

Der in Scheveningen inhaftierte Ex-Präsident erkennt das UN-Tribunal nicht an und hat sich bislang geweigert, Verteidiger zu benennen. Milosevic wird voraussichtlich in den kommenden Tagen vorgeladen, um zu den neuen Vorwürfen Stellung zu nehmen. Die Anklage will die drei Verfahren gegen Milosevic in einem Prozess zusammenfassen, um Zeit zu sparen und Überschneidungen bei den Aussagen von voraussichtlich hunderten Zeugen zu vermeiden. Der Prozessbeginn ist bislang auf Februar 2002 angesetzt, im Falle einer Zusammenlegung der Anklagen wird sich dieser Termin jedoch vermutlich um mehrere Monate verschieben. Die Prozessdauer wird auf mehr als ein Jahr geschätzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%