Ankündigung vom August hinfällig
Ergo senkt Gewinnerwartung für Gesamtjahr

Die Ergo Versicherungsgruppe hat ihre Gewinnerwartung für das Gesamtjahr 2001 gesenkt. "Angesichts der schwierigen Situation auf den Kapitalmärkten werden wir unser exzellentes Vorjahresergebnis nicht erreichen", teilte der zweitgrößte deutschen Erstversicherer am Dienstag in Düsseldorf mit. Erwartet werde nun "ein gutes Ergebnis".

Reuters DÜSSELDORF. Im August war noch eine Steigerung beim Jahresüberschusses angekündigt worden. 2000 hatte Ergo bei Bruttobeiträgen von 12,7 Mrd. Euro einen Überschuss von 804 Mill. Euro erzielt. In den ersten neun Monaten 2001 steigerte die Gruppe, die inzwischen mehrheitlich zur Münchener Rück gehört, Beitragseinnahmen und das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen zweistellig.

Für Januar bis September 2001 liegen außer für die Beitragseinnahmen keine Vergleichzahlen vor, da Ergo in diesem Jahr erstmals Quartalsberichte veröffentlicht. Die Beitragseinnahmen des nicht mehr im MDax notierten Unternehmens stiegen um 10,3 % auf 10,2 Mrd. Euro. Zweistellig legten dabei die Sparten Leben, Sach- und Unfallversicherung zu, während die Beitragseinnahmen in der Krankenversicherung und der Rechtschutzsparte nur leicht wuchsen. Das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen verbesserte sich im Vergleich zum ersten Halbjahr um 115 Mill. Euro auf 450 Mill. Euro. Den Überschuss der ersten drei Quartale bezifferte Ergo mit 203 Mill. Euro.

Die ohnehin schwierige Situation an den Kapitalmärkten habe sich im dritten Quartal nach den Anschlägen in den USA weiter verschlechtert, erläuterte Ergo. An den Aktienmärkten seien nicht in gewohntem Umfang Kursgewinne erzielt worden. Wegen der ab 2002 geltenden Steuerbefreiung bei inländischen Verkaufserlösen habe sich die Gruppe mit der Realisierung von Kursgewinnen bewusst zurückgehalten. Die erzielten Gewinne und Verluste aus Kapitalanlagen nannte Ergo mit 732 Mill. Euro, die laufenden Vermögenserträge von Januar bis September mit 3,7 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%