Anlageempfehlung: "Neutral"
WestLB erhöht Ericsson-Gewinnschätzung 2000/2001

WestLB Panmure hat ihre Gewinnschätzung für Ericsson für die Jahre 2001/2002 auf 2,27 bzw. 3,80 SEK erhöht. Zuvor war das Bankhaus noch von 2,09 bzw. 3,61 SEK ausgegangen. Zugleich prognostiziert die WestLB einen im Vergleich zu vorhergehenden Prognosen deutlich verringerten Absatz von Mobilfunkgeräten für das kommende Jahr. Dieser wird nunmehr um 35 % reduziert bei etwa 38 (zuvor: 55) Mio Einheiten erwartet.

vwd. Damit gehe der Marktanteil auf 6,5 (11) Prozent zurück. Die Anlageempfehlung laute weiter "Neutral". In ihrer Analyse geht das Institut davon aus, dass im ersten Quartal des kommenden Jahres zunächst ältere Modelle abverkauft werden und sieht somit die Margen belastet.

Im Jahresverlauf werde dann aber durch die Einführung von GPRS eine Margenerholung einsetzen. Den Analysten fällt es darüber hinaus "schwer zu glauben", dass Ericsson mittelfristig Margen von über 12,5 % erwirtschaften kann, auch bei einer möglichen Fokussierung auf High-End/High-Tech-Geräte. Daher werde das Kursziel um 15 auf 120 SEK gesenkt. Im ersten Halbjahr des neuen Jahres sei außerdem ein volatiler Ericsson-Kurs zu erwarten, sofern nicht mehr Klarheit hinsichtlich des GPRS-Geschäfts, der Erfolgsaussichten des UMTS-Geschäfts und des Vendor-Financing-Volumens erreicht werde.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%