Anleger ausgebremst
Continental zahlt keine Dividende

Der Reifenhersteller und Autozulieferer Continental zahlt für das Jahr 2001 keine Dividende. Der Verzicht auf die Ausschüttung solle einen Beitrag zur langfristigen Gesundung des Unternehmens leisten.

WiWo/ AP/ Hannover. Für ein Geschäftsjahr mit einem hohen negativen Ergebnis und einem Anstieg der Verschuldung sei es nicht angemessen, eine Dividende auszuschütten, sagte der Vorstandsvorsitzende Manfred Wennemer am Donnerstag in Hannover. Der Verzicht auf die Ausschüttung solle "einen Beitrag zur langfristigen Gesundung des Unternehmens leisten".

Nach Angaben von Wennemer stiegen die Nettofinanzschulden der Continental AG im Laufe des vergangenen Jahres von 2,018 Milliarden auf 2,601 Milliarden Euro. Es sei die vordringlichste Aufgabe des Unternehmens, "Eigenkapital und Fremdkapital wieder in eine angemessene Relation zurückzuführen", das Verhältnis "von jetzt 168 Prozent bis Ende 2003 auf etwa 100 Prozent zu reduzieren".

Wennemer ging davon aus, dass Continental im kommenden Jahr wieder in der Lage sei, für 2002 "eine angemessene Dividende zu zahlen".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%