Anleger blicken auf Sitzung der US-Notenbank am Dienstag
Wall Street präsentiert sich uneinheitlich

Mit etwas festeren Notierungen bei den Standardwerten und knapp behaupteten Notierungen bei den Technologietiteln präsentiert sich die Aktienbörse an der Wall Street am Montag im frühen Handel.

vwd NEW YORK. Bis 17.23 Uhr MEZ rückt der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte (DJIA) um 0,6 % bzw. 56,27 Punkte auf 9 879,68 vor. Der S&P-500-Index steigt um 0,4 % bzw. 3,98 Stellen auf 1 154,27, während der Nasdaq-Index um 0,1 % bzw. 0,95 Zähler auf 1 889,96 zurückgeht. Der Fokus der Anleger sei auf die Sitzung der US-Notenbank am Dienstag gerichtet, erklären Teilnehmer.

Vor diesem Hintergrund sei am Montag nicht mit größeren Bewegungen am Aktienmarkt zu rechnen. Bei den Standardwerten zählen die zyklischen Titel bislang zu den Tagesgewinnern. So verteuern sich International Paper um 1,7 % bzw. 0,61 $ auf 36,43, und Du Pont um 1,9 % bzw. 0,81 $ auf 43,15. Alcoa rücken um 2,7 % bzw. 0,96 $ auf 35,95, und General Motors um 1,6 % bzw. 0,85 $ auf 55,60 vor. Bei den Technologiewerten klettern Lucent Technologies um 10,7 % bzw. 1,07 $ auf 11,06, nachdem das Unternehmen den Abschluss eines dreijährigen Liefervertrages in Höhe von fünf Mrd $ mit Verizon Wireless bekannt gegeben hat.

Mit der Lieferung von Telekom-Ausrüstungen zum Aufbau eines Mobiltelefonnetztes der dritten Generation könnte Lucent zum größten Lieferanten des Mobilfunkbetreibers Verizon werden, heißt es seitens der beiden Unternehmen. Verizon ermäßigen sich dagegen um 0,6 % bzw. 0,30 US-$ auf 47,03. Der Aktienkurs von Intel verliert trotz der Einführung eines neuen 1-Gigahertz-Prozessors für Laptops 3,4 % bzw. 0,94 $ auf 26,94.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%