Anleger erhalten Einblick in Orderbuch
Berliner Börse startet Optionsscheinhandel

Die Berliner Börse startet am Dienstag die zweite Stufe ihres Marktsegmentes Zobex - Zertifikate Optionsscheine Berlin Exchange.

vwd BERLIN. Anleger erhielten damit ab sofort auch für rund 30 000 Optionsscheine Einblick in das Orderbuch des Maklers, teilte die Berliner Börse am Dienstag mit. Anleger von Optionsscheinen könnten sich auf die Web-Site der Berliner Börse www.berlinerboerse.de klicken und sich das Orderbuch für die von ihnen gewünschten Optionsscheine aufrufen. Im Orderbuch ständen ihnen kontinuierlich Realtime-Preise der Emittenten zur Verfügung, auf die sofort gehandelt werden könne.

Nach Angaben des Geschäftsführers der Berliner Börse, Jörg Walter, kann sich die erste Zwischenbilanz im Zertifikatehandel sehen lassen. Es seien vor allem Indexzertifikate gefragt gewesen. In den ersten fünf Wochen seit dem Start des Zertifikatehandels setzten sich ein Nemax-50-Zertifikat der Hypo-Vereinsbank mit einem Umsatz von über 54 Mill. Euro und ein Dax-Zertifikat der Bankgesellschaft Berlin AG mit einem Umsatz von 29 Mill. Euro an die Spitze, teilte die Berliner Börse mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%