Anleger in Deutschland agieren weiter vorsichtig
New Yorker Börse öffnet voraussichtlich Montag

Am Wochenende müssten zunächst die Systeme geprüft werden, sagte der Vorsitzende der New York Stock Exchange, Richard A. Grasso.

ap NEW YORK/FRANKFURT. Abwarten heißt es auch heute an den europäischen Aktienmärkten. Denn die New Yorker Börse wird den Handel erst frühestens am Montag wieder aufnehmen. Der Vorsitzende der New York Stock Exchange (NYSE), Richard A. Grasso, sagte am Donnerstagabend, die Börse wolle dann wie gewöhnlich um 9.30 Uhr öffnen. Allerdings müssten am Wochenende zunächst die Systeme geprüft werden. Zunächst hatte die NYSE eine Wiederaufnahme des Handels bereits am (heutigen) Freitag erwogen.

Weiterhin vorsichtig agierten die Investoren in Deutschland. Der Dax lag gegen 11.30 Uhr mit 0,22 Prozent im Minus und der Nemax-50 mit 0,31 Prozent. An den asiatischen Börsen hatte es teilweise deutlichere Verlust gegeben. Die wichtigsten Indices in Taiwan, Singapur und Südkorea verloren mehr als drei Prozent. Der japanische Nikkei Index für 225 Werte legte dagegen um rund vier Prozent zu und übersprang die wichtige Marke von 10 000 Zählern.

Nach Angaben der NYSE sollen am Samstag die Marktsysteme gecheckt werden, um zu prüfen, ob der Handel am Montag weiterlaufen könne. Der Börsenhandel war am Dienstag nach den Anschlägen auf das World Trade Center in New York ausgesetzt worden. Der Handel mit fest verzinslichen Wertpapieren wurde am Donnerstag fortgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%