Anleger steigen wieder ein
Autowerte profitieren von fallendem Euro

Die europäischen Autowerte haben am Freitag nach Einschätzung von Börsianern vom Kursrückgang des Euro zum Dollar profitiert, durch den sie ihre Exportchancen auf dem wichtigen US-Markt verbessern.

Reuters FRANKFURT. Die Papiere des französischen Autoherstellers Renault führten mit einem Plus von 2,3 Prozent auf 45,73 Euro die Gewinnerliste der Branche in Europa an. Im Deutschen Aktieindex (Dax) ragten die Volkswagen-Titel mit einem Aufschlag von 1,3 Prozent auf 35,85 Prozent heraus.

"Der Hauptgrund für die Gewinne der Autowerte liegt im schwächeren Euro. Der starke Euro hat die Titel in den letzten Wochen stark belastet. Da wird dann etwas aufgeatmet, wenn der Euro fällt", sagte Wolfgang Albrecht, Analyst bei der LBBW.

"Anleger steigen jetzt wieder vorsichtig bei den Autowerten ein, damit sie den Zug nicht verpassen, falls der Euro noch weiter fällt", sagte ein Frankfurter Aktienhändler am Freitag.

Der Euro markierte am Freitagmorgen ein Sechswochentief gegenüber Dollar bei 1,1406 Dollar und entfernte sich damit weiter von seinem Hoch bei 1,1932 Dollar von Ende Mai. In Reaktion auf diese Entwicklung hat der europäische Autowerteindex seitdem fast 34 Prozent an Wert gewonnen. Zuvor hatte der Höhenflug des Euro die Anteilsscheine der Fahrzeugbauer massiv belastet. Anleger befürchteten, der starke Euro könne die Fahrzeuge in den USA verteuern und die Verkaufszahlen auf dem größten Absatzmarkt der Welt drücken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%