Anleger zeigen geringes Interesse Quickborner Unternehmen
UMS legt einen lautlosen Start am Neuen Markt hin

dpa-afx FRANKFURT. Am Neuen Markt hat die Aktie der UMS International AG einen lautlosen Start hingelegt. Nach einem Emissionspreis von 24 Euro notierte die Aktie zuletzt mit 25 Euro. Der Nemax-All-Share lag gleichzeitig um 2,95 Prozent fester bei 5.576,59 Zählern.

Das Interesse für den Quickborner Anbieter von mobilen Medizinsystemen mitsamt Personal sei bislang gering, sagte ein Hamburger Händler. Als Hersteller medizinischer Systeme komme der Börsengang etwas spät. Schließlich hätten die Aktien der Konkurrenten in den vergangenen Wochen einen Kursaufschlag verzeichnet.

Die UMS International ist nach eigenen Angaben in Deutschland, Großbritannien, Italien, den Niederlande, USA und Kanada tätig. UMS wolle in Europa und den USA durch Übertragung des Geschäftsmodells in weitere Länder expandieren. Im ersten Quartal 2000 stieg der Umsatz im Vorjahresvergleich um mehr als 40%.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%