Archiv
Anlegertypen

Der konservative Typ

Der konservative Anleger besitzt eine relativ geringe Risikoneigung. Kursschwankungen bei Aktien sitzt er selten lange aus und verkauft oft bereits nach zwei bis drei Jahren. Aus Sicherheitsgründen ist daher der Rentenanteil in seinem Depot recht hoch. Schuldner guter Bonität machen den Großteil der Anlage aus. Außereuropäische Aktien sind eher gering gewichtet.

Der ausgewogene Typ

Dieser Anlegertyp erwartet eine gute Wertentwicklung seiner Investition, dabei können zwar vereinzelt Kursverluste auftreten. Diese dürfen aber nicht gravierend ausfallen. Der Anlagehorizont beträgt drei bis fünf Jahre. Bei höherem Aktienanteil ist seine US-Aktienquote höher als beim konservativen Anleger. Europäische Engagements werden reduziert.

Der chancenorientierte Typ

No risk, no fun: Der Chancen suchende Anlegertyp ist bereit, zeitweise extreme Verluste hinzunehmen. Dafür steigt seine Gewinnerwartung. Gedacht ist die Strategie für Investoren, die ihr Geld länger als fünf Jahre anlegen wollen. Eine davon unabhängige private Alterssicherung sowie ein gesichertes laufendes Einkommen sollten sicherheitshalber vorhanden sein.

Hier geht es zurück zum Artikel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%