Archiv
Anlegervertrauen stabilisiert sich - State Street

Das Vertrauen institutioneller Anleger hat sich dem Stimmungsbarometer von State Street zufolge in den vergangenen Monaten stabilisiert.

dpa-afx FRANKFURT. Das Vertrauen institutioneller Anleger hat sich dem Stimmungsbarometer von State Street zufolge in den vergangenen Monaten stabilisiert. Dies sei überraschend, da die US-Notenbank Fed innerhalb von vier Monaten drei Mal die Zinsen anhob und sich die Indikatoren für Geschäftsklima und Verbrauchervertrauen rückläufig entwickelten, wie der Finanzdienstleister State Street am Montag in Frankfurt mitteilte.

Dies deute darauf hin, dass institutionelle Anleger nach der Verringerung ihres Engagements in risikoreichen Anlagen in den ersten sieben Monaten des Jahres nun für die Auswirkungen steigender Zinsen, die Unsicherheit bezüglich des Wirtschaftswachstums - vor allem in Asien - und die auf einem Rekordhoch befindlichen Ölpreise gerüstet seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%