Anleihe in zweistelliger Millionenhöhe
Metallbank greift Gold-Zack unter die Arme

Die zahlungsunfähige Gontard & Metallbank wird sich an der vorzeitigen Wandlung einer Anleihe der Gold AG-Zack in junge Aktien beteiligen und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Rettung von Gold-Zack vor einer möglichen Insolvenz.

Reuters FRANKFURT. Ein Mitarbeiter von Gontard-Insolvenzverwalter Klaus Pannen bestätigte Reuters am Donnerstag in Frankfurt, dass der noch im Besitz der Bank befindliche Bestand an dem Gold-Zack-Papier in die noch bis Montag laufende Sonderwandlung eingebracht werde. Nach Gold-Zack-Angaben handelt sich dabei um ein Anleihevolumen in zweistelliger Millionenhöhe. Auch weitere große private und institutionelle Gläubiger hätten zugesagt, ihre Anleiheanteile zu wandeln.

Ein Erfolg der vorzeitigen Wandlung war von Gold-Zack als wesentliche Voraussetzung für das Überleben des finanziell stark angeschlagenen Unternehmens bezeichnet worden. Gold-Zack will mit der vorzeitigen Wandlung ihrer siebenprozentigen Wandelanleihe mit Laufzeit 2005 einen Teil seiner aktuellen Schulden in Eigenkapital umwandeln.

"Aufgrund der erhaltenen Zusagen ist der Gold-Zack-Vorstand sehr zuversichtlich, eine Wandlungsquote von 50 Prozent des ausstehenden Volumens von 111,5 Millionen Euro zu erreichen, die Grundlage eines Vergleiches mit dem Bundesverband deutscher Banken ist", teilte Gold-Zack in einer Pflichtmitteilung mit. Angesichts der angespannten Liquiditätssituation sei eine Entlastung bei den im Dezember fälligen Zinszahlungen auf die Wandelanleihe dringend geboten. Dazu sei eine deutlich über 50 Prozent liegende Quote notwendig.

Als Anreiz für die Anleihe-Gläubiger ist die Sonderwandlung von der Ende September umgesetzten Kapitalherabsetzung im Verhältnis 7:1 ausgenommen. In der vorgezogenen Wandlungsfrist werden daher pro 1000 Euro Anteil nominal rund 70 Aktien geliefert, anstatt nur rund zehn Aktien während der regulären Wandlungsfrist. Gold-Zack war bis zum Verkauf von 25,01 Prozent der Anteile an die Hamburger Magus Verwaltungsgesellschaft mit rund 46 Prozent Großaktionär bei der Gontard & Metallbank. Die Gold-Zack-Aktie notierte am Donnerstagnachmittag mit 3,77 Prozent im Plus bei 1,65 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%