Anschläge sollen fortgesetzt werden
Palästinensergruppen lehnen Abkommen ab

Die radikalen Palästinensergruppen Hamas und Islamischer Dschihad haben am Montag das zwischen Israel und den Palästinensern getroffene Abkommen über den israelischen Teil-Rückzug aus einigen besetzten Palästinensergebieten abgelehnt.

dpa/HB GAZA/ TEL AVIV. Beide Organisationen kündigten in Gaza an, dass sie ihre Anschläge in Israel fortsetzen wollen.

Ein Hamas-Sprecher nannte den Plan einen Versuch, die palästinensische Volksstimme vor einer amerikanischen Operation gegen den Irak zum Schweigen zu bringen. Nach israelischen Berichten wird bereits für den heutigen Montagabend mit einem israelischen Teilrückzug aus dem seit zwei Monaten besetzten Bethlehem gerechnet. Voraussetzung sei, dass in dem Gebiet "relative Ruhe" herrsche.

Israels Verteidigungsminister Benjamin Ben-Elieser und der palästinensische Innenminister Abdel Rasak Jechia hatten sich am Sonntagabend auf einen israelischen Teilrückzug aus den seit Monaten besetzten autonomen Palästinensergebieten im Gazastreifen und aus der Stadt Bethlehem verständigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%