Anschlag auf Zinni nicht ausgeschlossen
Lastwagen mit Gasbehältern explodiert vor Zinnis Durchfahrt

Kurz vor der Vorbeifahrt des US- Nahostvermittlers Anthony Zinni ist am Montagnachmittag in der Nähe von Ramallah im Westjordanland ein mit Gasbehältern beladener palästinensischer Lastwagen explodiert

dpa JERUSALAM. Der Fahrer kam dabei ums Leben. Zinni war auf dem Weg zu einem Gespräch mit Palästinenserpräsident Jassir Arafat in Ramallah.

Israelische Armeekreise hielten es nicht für ausgeschlossen, dass palästinensische Extremisten einen Anschlag auf den US-Gesandten geplant hatten. Es wurde jedoch auch für möglich gehalten, dass die schwere Explosion israelischen Soldaten galt, die sich gewöhnlich in dem Gebiet am Rande von Ramallah aufhalten.

Erste Ermittlungen ergaben, dass die Gasbehälter durch eine Bombe zur Explosion gebracht wurden. Zinni hatte sich offenbar erst kurzfristig entschlossen, am Nachmittag mit Arafat zusammenzutreffen und deshalb ein Gespräch mit Israels Verteidigungsminister Benjamin Ben-Elieser abgesagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%