Anschlag militanter Palästinenser
Orthodoxer Mönch im Westjordanland erschossen

dpa TEL AVIV. Militante Palästinenser haben am Dienstagabend bei einem Anschlag im Westjordanland einen griechisch-orthodoxen Mönch Israeli erschossen. Der Zwischenfall ereignete sich nahe der Siedlerstadt Maale Adumim nordöstlich von Jerusalem, als der oder die Täter auf das vorbeifahrende Auto des Mannes feuerten.

Der Mönch, ein israelischer Staatsbürger, der offenbar im benachbarten griechisch-orthodoxen Kloster von Wadi Kelt lebte, starb noch am Tatort, berichtete am Abend die Polizei.

Seit Beginn des Palästinenseraufstands vor mehr als acht Monaten hat die Gewalt unter den Palästinensern mehr als 510 Menschenleben gefordert. Auf israelischer Seite wurden 112 Menschen getötet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%